Zurückschneiden von Bäumen und Sträucher

Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

 

Öffentliche Strassen und Wege dürfen vom anstossenden Grundeigentum aus weder durch Einfriedigungen, Bäume und Sträucher noch durch sonstige Objekte beeinträchtigt werden. Gemäss Baugesetz und Allgemeiner Verordnung zum Baugesetz gelten folgende Vorschriften:

 

·         Bäume und Sträucher bis zu 80cm Höhe sind gegenüber Kantonsstrassen auf 1m und gegenüber Gemeindestrassen auf 60cm, gemessen 
ab Strassenmark, zurückzuschneiden.

 

·         Sträucher von mehr als 80cm bis zu 1.80m Höhe sowie einzelne Bäume sind gegenüber Kantonsstrassen auf 2m und gegenüber 
Gemeindestrassen auf 60cm, gemessen ab Strassenmark, zurückzuschneiden.

 

·         In den Sichtzonen muss ein sichtfreier Raum zwischen einer Höhe von 80cm und einer solchen von 3m gewährleistet sein.

 

Verkehrssignale, Strassenlampen und Strassenbezeichnungen dürfen nicht verdeckt sein. Der Zugang zu Hydranten und anderen öffentlichen Anlagen muss gewährleistet sein. Bei Ausfahrten müssen die Sichtzonen unbedingt eingehalten werden.

 

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen