Einhaltung der Ruhezeiten

Wenn Pflanzen, Gras und Rasen wachsen und gedeihen, hat das regelmässige Werken in Hausgärten und Vorplätzen Saison. Damit ein friedliches Nebeneinander möglich ist ruft der Gemeinderat die im Polizeireglement definierten Ruhezeiten in Erinnerung: Werktags von 12.00 h bis 13.00 h und von 20.00 h bis 06.00 h, sowie an Sonn- und Feiertagen sind lärmige Arbeiten wie z. B. Rasenmähen, Häckseln, Bohren, Fräsen und andere lärmerzeugende Tätigkeiten untersagt. Von 22.00 h bis 06.00 h gilt die Nachtruhe. Während dieser Zeit ist das Erzeugen jeglichen Lärms, der die Nachtruhe stört, verboten. Davon ausgenommen sind dringende, witterungsabhängige landwirtschaftliche Arbeiten oder die kurzfristige Behebung eines Notstandes. Mit der nötigen Rücksichtnahme lassen sich Konflikte vermeiden.

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen